direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Inhalt des Dokuments

Regionales Innovationscluster im Rahmen des BMBF-Förderschwerpunktes „Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel"

Lupe

Motivation

Lebenslang in Bewegung bleiben – der Ausgleich von Beeinträchtigungen der Bewegungsfähigkeit erfährt durch den demografischen Wandel eine wachsende Bedeutung. Intelligente Technologien zur Bewegungsrehabilitation sind für Betroffene der Schlüssel zum Wiedererlangen der selbständigen Alltagsmobilität.

Ziele und Vorgehen

Im Zentrum des Vorhabens steht die Unterstützung motorisch eingeschränkter Menschen beim Wiedererlangen der eigenständigen Bewegungsfähigkeit und Alltagsmobilität. Adaptive technische Systeme und neue therapeutische Behandlungsansätze werden gezielt auf die Bedürfnisse des Betroffenen ausgerichtet, um die Bewegungsfähigkeit zu Hause und im Beruf wieder zu ermöglichen. Ziel ist die Entwicklung neuartiger adaptiver Hilfsmittel und Therapieübungs­systeme wie intelligente Prothesen, Orthesen (Korsett-Therapie), Reha-Roboter und Virtual-Reality-Systeme, die auf der direkten physische Interaktion zwischen Mensch und Technik basieren. Nutzerperspektiven, Alltagstauglichkeit sowie Datenschutz werden im Vorhaben daher in besonderem Maße interdisziplinär berücksichtigt.

Krankheitsbilder

1. Neurologie (Teilprojekte A und B)

  • Schlaganfall
  • Querschnittslähmung
  • Schädel-Hirn-Trauma

2. Orthopädie (Teilprojekte C)

BeMobil-Ticker

23.01.2017: Forum e-Health:  Roboter im klinischen Einsatz
Die Veranstaltung demonstriert die praktische Nutzung und sichtbare Patientenerfolge des Therapiesystems HAL Robot Suit. Wie erleben die Patienten das Exoskelett und welche Lebensqualität konnten sie zurückgewinnen. Alle vorgestellten Systeme werden auch live demonstriert und können direkt erfahren werden. Die Veranstaltuung findet von 18:00-21:00 Uhr im Bildungszentrum der DRK Kliniken Berlin statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

24.01.2017: AMA Innovationspreis 2017 - Preisgeld: 10.000€
Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik (AMA) ruft zur Bewerbung um den AMA Innovationspreis 2017 auf. Entwickler und Forschungsteams können sich mit innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten aus der Sensorik und Messtechnik bewerben. Einsendeschluss ist der 24. Januar 2017.

31.01.2017: RehabWeek - Verlängerung der Einreichungsfristen für alle Konferenzen!!
Die Deadline zur Einreichung von Abstracts und Full Papers wurde verlängert! Sie können noch bis zum 31.01.2017 Beiträge einreichen.

23.02.2017: Informationsveranstaltung zur BMBF Bekanntmachung KMU innovativ/IKT
Die Veranstaltung in Frankfurt am Main gibt Ihnen die Gelegenheit, sich über die inhaltliche Ausrichtung und Fördervoraussetzungen der BMBF Bekanntmachung KMU-innovativ im Technologiebereich Mensch-Technik-Interaktion zu informieren.

28.02.2017: Klaus Tschira Preis - Preisgeld: 5.000€
Die Klaus Tschira Stiftung sucht Wissenschaftler, die die Ergebnisse ihrer herausragenden Dissertation in einem Artikel anschaulich beschreiben. Der Klaus Tschira Preis wird in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik vergeben. Einsendeschluss für die Ausschreibung 2017 ist der 28. Februar 2017.

02.03.2017: Informationsveranstaltung zur BMBF Bekanntmachung KMU innovativ/IKT
Die Veranstaltung in Dresden gibt Ihnen die Gelegenheit, sich über die inhaltliche Ausrichtung und Fördervoraussetzungen der BMBF Bekanntmachung KMU-innovativ im Technologiebereich Mensch-Technik-Interaktion zu informieren. Mehr Informationen zur Informationsveranstaltung in Dresden.

08.-10.03.2017: 6. TAR 2017
Die 6. TAR-Konferenz ist fester Bestandteil des Projekts BeMobil, um den internationalen Austausch zu befördern. Das Querschnittsprojekt Q9 ist im Rahmen der Kooperation mit dem Innovationszentrum Technologien für Gesundheit und Ernährung (IGE) in das Organisationskomitee der Konferenz eingebunden, mehrere BeMobil-Projektpartner sind Programmkomitee-Mitglieder. 

13.03.2017: TMF-Tutorials in Göttingen
Folgende Themen werden angeboten: Datenanonymisierung (halbtägig), Datenschutz (ganztägig), Dockerbank (ganztägig), Patienten- und Einwilligungserklärungen (halbtägig), Systemvalidierung (ganztägig). Die Tutorials sind kostenpflichtig.

31.03.2017: Förderung von Projekten zum Thema "Individualisierte Medizintechnik"
Die vorliegende Förderrichtlinie spricht medizintechnische Lösungen an, die durch Individualisierung einen Mehrwert innerhalb der Versorgungskette Diagnose – Therapie – Nachsorge/Rehabilitation erbringen. Folgende thematische Schwerpunkte liegen im Fokus der Förderung: 1. Diagnostik, 2. Therapie und 3. Nachsorge/Rehabilitation. Die Vorlagefrist für Projektskizzen endet am 31. März 2017.

03.04.2017: Transnationale Forschungsbekanntmachung “Altern in digitalen Lebenswelten“
Die Joint Programming Initiative “More Years, Better Lives” (JPI MYBL) hat die dritte transnationale Forschungsbekanntmachung “Altern in digitalen Lebenswelten“ veröffentlicht. Interessierte Wissenschaftler/innen sind dazu aufgerufen, gemeinsam mit potentiellen Forschungspartnern aus den teilnehmenden Ländern ein grenzübergreifendes Konsortium zu bilden und Anträge einzureichen oder sich einem Konsortium anzuschließen. Die Einreichfrist ist der 03.04.2017.

11.04.2017: Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung
Gefördert werden: A) Wissenschaftsinitiierte, multizentrische, prospektive, kontrollierte klinische Studien zum Wirksamkeitsnachweis von Therapiekonzepten. Jede Studie muss eine Intervention an Patientinnen und Patienten beinhalten und eine konfirmatorische Zielsetzung aufweisen. Monozentrisch aufgebaute konfirmatorische Studien können nur in begründeten Ausnahmefällen gefördert werden. B) Systematische Übersichtsarbeiten von klinischen Studien nach internationalen Standards. Angebot einer Informationsveranstaltung im Web-Seminar-Format. Die Vorlagefrist für Projektskizzen endet am 11. April 2017

15.04.2017: KMU-innovativ
Für den Themenbereich „IKT/ Technologiebereich Mensch-Technik-Interaktion“ können fortlaufend Projektskizzen eingereicht werden. Der nächste Bewertungsstichtag ist am 15. April 2017.

25.-27.04.2017: ConhIT 2017
Vom 25.-27. April 2017 findet auf dem Messegelände der Berliner Messe die ConhIT - Connecting Healthcare IT statt.

03.05.2017: Förderung von Forschungsprojekten zu ELSI
Ziel der Bekanntmachung ist die Förderung von transnationalen Verbundvorhaben zu bedeutenden Fragen aus dem Bereich der ethischen, philosophischen, rechtlichen und soziokulturellen Aspekte der Neurowissenschaften im Rahmen des ERA-NET NEURON und ihrer jüngsten Fortschritte. Die Vorlagefrist für Projektskizzen endet am 03. Mai 2017

17.-19.05.2017: 3. BeMobil-Klausurtagung
Vom 17.-19.05.2017 trifft sich das gesamte Cluster zur 3. Klausurtagung im Berliner Umland. Alle Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter präsentieren und diskutieren die neusten Ergebnisse aller Themenbereiche. In diesen drei Tagen werden Abläufe und die Zusammenarbeit miteinander reflektiert und neue Ideen entwickelt.

30.5.-1.6.12: SENSOR+TEST 2017
Vom 30. Mai -01. Juni 2017 findet die Messtechnik-Messe SENSOR+TEST 2017 in Nürnberg statt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

BeMobil Verbundkoordination

Regina Leiss / Natalie Jankowski
+49 30 314-76810 / 76674